Geothermal Heizen im Selbstbau

Das Abc alternativer Energie (Logo)Geothermal kühlen und heizen im Selbstbau (Header)

Sie sind hier: > Alternative Energien > Energie aus Erdwärme > Geothermal Heizen im Selbstbau

Erdwärme im Selbstbau zum Heizen und Kühlen nutzen

Heutzutage verbrauchen moderne Haushalte mehr Energie als sie dies noch vor einem Jahrzehnt taten. Der große Mehrverbrauch an Energie bringt viele Haushalte dazu preiswerte erneuerbare Energien für den Eigenbedarf zu finden und zu nutzen.

Allgemein wird davon ausgegangen, dass etwa 20%-30% des häuslichen Energieverbrauchs für heizen und bzw. oder kühlen benötigt wird. Diese Zahlen steigen während der Sommer- und Wintermonate, wenn Heizungen und Klimaanlagen über viele Stunden am Tag in Betrieb sind.

Im Selbstbau geothermal kühlen und heizen mit Erdwärme: eine preiswerte erneuerbare Energie

Um bei den Stromkosten zu sparen, bevorzugen inzwischen viele Haushalte den Einsatz von alternativen Energien für unterschiedlichste Anwendungen.
Geothermie als Nutzung von Energie aus Erdwärme ist eine der populären Möglichkeiten für Raumheizungen und Kühlanlagen.

Geothermale Hausbeheizung wird durch die Installation einer Wärmepumpe, von Erdschleifen und einem System aus Rohrleitungen im nahen Untergrund eingerichtet.

Vor Ort finden Sie verschiedene Fachbetriebe, welche die Montage von geothermalen Anlagen ausführen können. Da die Anfangsinvestition für die Installation einer Geothermie-Anlage im Privathaushalt teuer sein kann, ist es hilfreich zu wissen, wo Kosten eingespart werden können.

Einfache geothermale Installationen können preiswerte erneuerbare Energie

Zuerst müssen Sie wissen, ob heizen mit Erdwärme für Ihren Haushalt die geeignete Energiealternative ist. Da sich die Wirtschaftlichkeit von Energie aus Geothermie von Ort zu Ort unterscheidet, ist es am besten die Häuser in Ihrer Region zu begutachten um herauszufinden, ob bzw. welche Geothermieanlagen dort installiert sind. Sie können sich so sowohl nach den regional besten Installateuren von Erdschleifen und Leitungssystemen als auch nach den effizientesten Marken und Modellen von Erdwärmepumpen erkundigen.

Manche Firmen bieten kostenlose Gutachten für ernsthaft interessierte Kunden von Geothermieanlagen. Vergleichen Sie auf jeden Fall die Typen der angebotenen Wärmepumpen. Neben den Kosten für die Wärmepumpe, sollten Sie deren Kapazität bzw. Leistungsstärke, die Energiemenge, den Leistungskoeffizienten (der feststellt, wie effizient Ihre Wärmepumpe ist) und die mindest benötigte Erdwärme berücksichtigen.

Sobald Sie festgelegt haben, welche Art von Anlage für Ihren Haushalt die geeignetste ist, sollten Sie sich nach dem richtigen Equipment und dem geeigneten Fachmann für die Montage der Komponenten umschauen. Sie sollten sich bei Ihrer Auswahl auf Firmen für Geothermie für den Privatanwender stützen, die sowohl eine Installation der Erdschleifen als auch die eines Rohrleitungssystems montieren können. Falls Sie Ihre Erdwärmepumpe von einem anderen Ort oder Lieferanten beziehen, informieren Sie Ihren Monteur, der die Erdschleifen verlegen wird, damit dieser die richtigen Maße für die Leitungen auswählt, die am besten mit Ihrer Wärmepumpe arbeiten.

Nachdem Sie Ihre Anlage installiert haben ist es wichtig, dass das System richtig betrieben und gewartet wird. Geothermale Wärmepumpen sind relativ einfach und preiswert in Stand zu halten. Sie müssen lediglich Filter, Spulen und Lüftungen sauber halten und sicher stellen, dass der Thermostat korrekt eingestellt ist. Auch ist es ratsam einwenig über die Funktionsweise von Wärmepumpen nachzulesen und wir Sie allgemeine Fehlfunktionen beheben können, sobald Sie solche feststellen.

Die Bedienungsanleitung Ihrer Wärmepumpe sollte diese grundsätzlichen Informationen bereithalten; ansonsten sollten Sie einen qualifizierten Techniker kontaktieren, sobald Betriebsstörungen an Ihrer Pumpe auftreten. Normalerweise arbeiten Wärmepumpen bei fachgerechter Bedienung und Wartung 25 Jahre und länger.
Dies zeigt, dass geothermal heizen im Selbstbau in der Tat eine vernünftige Investition ist, die Sie für Ihren Haushalt in Erwägung ziehen sollten.

Installationen im Selbstbau können somit tatsächlich effiziente Lösungen für Haus und Energie bereithalten und preiswerte erneuerbare Energie liefern.

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss
© 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten

Wie kann ich geothermal kühlen und heizen im Selbstbau?